initiative erlebnispädagogik - in to the wild
initiative erlebnispädagogik -  in to the wild

Frauen-Visions-Suche. Webe neue Schicksals-Wege!

Visions-Suche in der Waldwildnis über dem Kochelsee                           

" Es gibt Zeiten in Deinem Leben, da ist es nötig, alles hinter Dir zu lassen, Zeit, hinauszugehen, um mit Gott, mit der Natur und ihren Wesen allein zu sein..." Steven Foster

 

...Es geht nicht nur darum, sich der Wildnis der Natur zu stellen, sondern der Wildnis in Dir selbst...

Drei Tage und Nächte völlig alleine fastend in der Wildnis unter freiem Himmel leben - als Schutz nur eine Plane, Schlafsack, Isomatte und ausreichend Trinkwasser dabei. Vollkommen ver-rückt? Aber hier geht es nicht nur um Survival. Visions-Suche ist ein uraltes, in allen traditionellen Kulturen der Welt bekanntes Übergangsritual. Und es geht immer um wichtige Übergänge des Lebens: Vom Jugendlichen zum Erwachsenen, Krisen oder Veränderungen in der Lebensmitte, Hineinwachsen in das Altern, Begegnung mit Tod, Krankheit, Trennung oder wichtige Entscheidungen wie Heirat oder Berufswechsel.

 

Unsere Lebenszeit ist ungewiss. Sie ist begrenzt. Was willst Du wirklich leben? Wo stehst Du JETZT? Welche Träume und Visionen warten auf Dich? Was hält Dich zurück? Was willst Du ändern?

 

Visions-Suche ist eine Reise in die eigene innere Wildnis, verbunden mit Selbst-Erkenntnis und Wandlungsimpulsen. Lehrmeisterin und Therapeutin ist dabei die Natur selbst. Eingebettet in diese Weisheit der Natur, der Gemeinschaft einer Gruppe, uralter Tradition und einer fürsorglichen Begleitung durch Älteste bietet das Visions-Suche-Ritual die Möglichkeit für kraftvolle Veränderung im Leben: Altes bleibt zurück, neues wird geboren und der Raum dafür geöffnet.

 

Wer sich für den Weg der Visionssuche entscheidet, entscheidet sich für eine ganzheitliche und tief gehende Erfahrung, die rückverbindet mit der ureigensten Natur, den Träumen und Seelenweisheiten. Und diese auf tiefer Ebene verankerten Visionen bringen noch lange danach vieles in Bewegung.

 

Eine Visionssuche kann klärend wirken bei Fragen nach der eigenen Identität, der Sinnsuche für das Leben, bei Wandlungs- und Veränderungs-prozessen und neuen Entwicklungsschritten:

  • Wo stehe ich gerade in meinem Leben?
  • Was ist mein nächstes Ziel - was will ich hinter mir lassen?
  • Wer bin ich wirklich?
  • Wie finde ich einen Weg aus der Krise?
  • Was gibt mir Kraft und Rückhalt in meinem Leben?
  • Wie kann ich mein volles Potenzial ausschöpfen?
  • Welche Vision kann ich für meine Zukunft entwickeln?
  • Ablösung von alten Mustern und Bindungen
  • Weiterentwicklung von Potenzialen, Selbstwert und eigenständiger Persönlichkeit
  • Sinnfindung - was ist wirklich wichtig in meinem Leben?
  • Tiefe Rückverbindung mit der Natur
  • uvm...

 

Der Ablauf der Visions-Suche (3 Nächte outdoor):

 

Vorbereitung und Trennung vom Gewohnten

  • Klärung der persönlichen Absicht und Fragestellung
  • Übungen in der Natur
  • Gestalten von selbst geschaffenen Zeremonien und Ritualen
  • Einweisung in das Fasten
  • Informationen zum Sicherheitssystem und technische Hinweise
  • Finden des persönlichen Kraftplatzes für die Zeit in der Wildnis.

 

Visionssuche - Schwellenzeit 3 Tage

Drei Tage und Nächte alleine fastend in der Wildnis. Die Leiter halten sich im Basislager auf und sorgen für die Sicherheit und Unterstützung der Gruppe.

 

Nachbereitung - Wiedereingliederung

  • Rückkehr
  • zeremonielle Reinigung und Fastenbrechen
  • Erzählen der in der Wildnis erlebten Erfahrungen und Spiegelung der Geschichte.
  • Integration der Erfahrung in den Alltag und den Lebensplan
  • Abschied

 

Visions-Suche konkret:

 

Visions-Suche in der Waldwildnis über dem Kochelsee

 

Der Platz: Das Basislager für die Visions-Suche befindet sich direkt an einem wunderschönen Strand des Kochelsees, auf dem Gelände des Campingplatzes Kesselberg. Während der Vor- und Nachbereitungszeit lebst Du im Zelt oder Wohnwagen. Der Platz bietet herrliche Ausblicke über die Seenlandschaft. Das Gelände wird umrahmt von den dahinterliegenden hoch aufragenden Bergen mit ausgedehnten Wäldern. Bevor Du dann in das eigentliche Vision-Quest-Tal hoch wanderst, querst Du ein gigantisches Wasser-Kraftwerk, womöglich ein Sinnbild für Vieles in Deinem Leben. Dann wird es still… Fastend, mit der notwendigen Schutzausrüstung versehen und mit Deiner zentralen Lebensfrage verbringst Du in dem einsamen Hochtal drei Tage und Nächte alleine in der Waldwildnis an Deinem persönlichen Kraftort. Zurück im Basislager wird in einer dreitägigen Zeit der Wiederkehr die Geschichte Deiner Heldinnen-Reise und ihre tiefere Bedeutung für Dich und die Gemeinschaft im Kreis der Frauen erzählt und gespiegelt. Schließlich wirst Du auf Deine Alltags-Rückkehr vorbereitet. 

 

Die Kosten: 790 Euro,  Frühbucherpreis: 740 Euro, Jugendliche

                      690 Euro

                      Verpflegung, Raummiete etc. 150 Euro

                      Unterkunft im Zelt oder Wohnwagen wird von den Teilnehmerinnen

                      selbst gebucht

                  

Datum: Visions-Suche: nach Absprache

              Vorbereitungstag: nach Absprache

              Starnberger See

 

Anmeldeschluss: Sechs Wochen vor Beginn der Visions-Suche

 

Leitung:  Manuela Unger

 

Format: Gruppensetting: Teilnehmerinnen: 4 - 8 Frauen / nach Absprache: Einzelbetreuung möglich

 

Weitere Informationen: www.schicksalsweberin.de

Allgemeine Informationen Visions-Suche: www.visionssuche.net

 

Anmeldung über Kontaktformular oder +49 160 55 24 88 5